NEU | GARTEN | STADT - Flensburg

Kategorie: Wettbewerb mit Bewerbungsverfahren

Auslober: Stadt Flensburg 

Fläche: 39.500 qm BGF

Projektbeteiligte: fabulism office, c/o zukunft, Luc Knödler 

Ort: Hamburg, Deutschland

Jahr: 2020

Das Quartierszentrum Flensburg-Neustadt liegt zwischen drei für Flensburg prägenden stadt- und landschaftsräumlichen Schichten: Der Förde mit ihren hafen- und industriebezogenen Nutzungen, der historischen Altstadt und ihrer gründerzeitlichen Erweiterung sowie dem Steilhang entlang des Fördebeckens. Die unterschiedlichen Bereiche bilden den räumlich-funktionalen und gestalterisch-atmosphärischen Rahmen, in dem durch die Neukombination der bestehenden Qualitäten das neue Stadtteilzentrum entsteht. Die Farbigkeit und die Kubatur der Gebäude lässt auf das konzeptionelle Zusammentreffen der Typologien im Quartier schließen und bindet die Gebäude an die jeweilige Bebauung an. Die Fassaden erhalten ein gleichmäßiges ruhiges Raster angelehnt an die Proportionen der benachbarten Gebäude. Zwei Blöcke umrahmen den Grünen Gang, einem Aufenthaltsort, der die Gartenstraße und die Neustadt als Verbindung der bestehenden Wegebeziehungen zusammenbringt. 
Die Bebauung ist zur Neustadt auf der gesamten Länge von der Straße zurückversetzt, sodass der großzügige Neustadtboulevard entsteht, der zum Flanieren und Verweilen einlädt.
Der Außenraum wird durch das gewerblich genutzte Erdgeschoss mit Einzelhandel- sowie Dienstleistungseinheiten erweitert. Zusammen mit den zwei Köpfen der Blöcke stellt sich das neue Gebäude an der Werftkantine als Blickfang heraus. Im Sinne eines zeitgemäßen Mobilitätskonzept fördert der Standort die Attraktivität der Nutzung von alternativen Mobilitätsangeboten und verringert die Notwendigkeit privater PKW. Wege werden durch eine hohe funktionale Mischung vermieden, notwendige Wege durch passgenaue Angebote (ÖPNV, Sharing, Radwege und Stellplätze etc.) reduziert. Die alternativen Mobilitätsangebote sind als Mobilstation im öffentlichen Raum gut sichtbar.

Impressum    –   Datenschutz